Keine Zeit, kein Geld – Teil 2

Im ersten Teil ging es um den täglichen Weg zur Arbeit. Da wollen wir nun im zweiten Teil ansetzen und uns Gedanken über den weiteren täglichen Arbeitstag machen. Derzeit sind wir ja nicht mal bei der Frühstückspause angelangt.

Arbeitnehmer haben im allgemeinen zwei Pausen am Tag, eine Frühstückspause und eine Mittagspause. Das sind wahre Kostenkiller, bei denen man unheimlich viel Geld sparen kann, wenn man will.

Continue reading »

Essen, günstig aber gut – Teil 1

In der Serie Essen, günstig aber gut werden wir leckere Rezepte vorstellen. Schwerpunkt liegt hier auf gutem Geschmack bei günstigen Preisen. Selber Kochen, anstatt Lieferservice und teure Fertiggerichte die eh nicht schmecken. Das könnte auch gut in unsere Serie „Keine Zeit, kostet Geld“ passen. Warum? Wenn man sich nicht die Zeit nimmt selber zu kochen oder den Einkauf zu erledigen, gibt man viel Geld für Lieferservice oder Fertiggerichte aus. Ich habe mich aber entschlossen das zu trennen und daraus 2 Serien zu machen.

In unserem ersten Teil gibt es leckere Pasta in Form von Spaghetti. Und zwar Spaghetti alla Carbonara. Pasta gibt es in vielen Formen und man kann sie mit unzähligen Lebensmitteln kombinieren. Sie ist immer lecker und es ist immer günstig. Eine ideale Basis für diese Serie.

Continue reading »

Ihr neues Hobby: Münzen sammeln!?

Hobbies kosten meistens Geld, das ist nun mal so. Es ist an der Zeit, dass zu ändern! Von jetzt an machen wir Geld mit unserem Hobby, zumindest wollen wir es versuchen. Einfach ist das natürlich nicht. Wir fangen mit dem Sammeln von Gold- und Silbermünzen an.

Münzen sammeln kann sich zu einer gewinnbringenden Angelegenheit entwickeln, muss es aber nicht zwangsläufig. Es entstehen auch Kosten. Es empfiehlt sich z.B. ein Schliessfach bei einer Bank zu mieten und Sie müssen die Gebühren für An- und Verkauf wieder reinholen, falls Sie einen Verkauf planen. Für Ihre Kinder kann es nach Ihrem Ableben einen schönen Haufen Geld bedeuten, falls Sie die Münzen halten.

Continue reading »

Keine Zeit, kein Geld – Teil 1

Der tägliche Weg zur Arbeit

Die Zeit ist ein Kostenpunkt der oft nicht beachtet wird. „Zeit ist Geld“ ist ein altbekanntes Sprichwort. Meistens wird das Sprichwort aber damit in Verbindung gebracht, dass man Geld verliert wenn es nicht schnell genug geht.

Beim täglichen sparen ist das oft genau andersrum. Hier könnte mas das Sprichwort vielleicht in „Keine Zeit, kein Geld“ ändern. Warum? Es gibt viele Beispiele, bei denen man unheimlich viel Geld ausgibt, weil man sich keine Zeit nimmt. In dieser kleinen Blogreihe – „Keine Zeit, kein Geld“ – werden ich auf das ein oder andere Beispiel eingehen. Heute geht es um den täglichen Weg zur Arbeit…

Continue reading »